• Bereits registriert?

    Noch nicht registriert?

    Dr. Wolfgang Zimmerling, ZfPR Autor Dr. Wolfgang Zimmerling

     

    Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Zimmerling, geboren 1949, absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Saarbrücken; dort promovierte er zum Dr. jur. im Jahr 1976 und begann seine Anwaltstätigkeit im Juni 1977.


    Seit mehr als 25 Jahren ist er als Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Arbeitsrecht tätig. Dr. Wolfgang Zimmerling ist Mitglied des Landesprüfungsamtes für Juristen des Saarlandes und (Co-)Autor zahlreicher Publikationen zum Verwaltungsrecht und Arbeitsrecht, wie z. B.

    – Zimmerling/Brehm, Der Prüfungsprozess (2004) sowie Prüfungsrecht (3. Aufl. 2007)

    – Zimmerling/Brehm, Hochschulkapazitätsrecht 2. Bd., 2. Aufl. 2012/2013

    – Kommentierung der § § 839, 839 a und 841 BGB in Juris-Praxiskommentar, 6. Aufl. 2012

    – Kommentierung der §§ 4, 8, 46 sowie 101 ff. ArbG in Schwab/Weth, ArbGG, 3. Aufl. 2011

    – Arbeitsrechtliche Konkurrentenklage und Eingruppierungsklage im öffentlichen Dienst 1999

    – Akademische Grade und Titel, 1. Aufl. 1990, 2. Aufl. 1995

    Herr RA. Dr. Zimmerling ist seit vielen Jahren als Referent in verwaltungs- und arbeitsrechtlichen Seminaren sowie auf Tagungen der Deutschen Richterakademie tätig.

     


    Aufsätze und Berichte

    „Die Rechtsprechung zum Beamtenrecht in den Jahren 2015 und 2016“
    (ZfPR 2017, S. 26 bis 32, Ausgabe: 1. Quartal)

    „Die Rechtsprechung zum Beamtenrecht in den Jahren 2013 und 2014“
    (ZfPR 2015, S. 23 bis 30, Ausgabe: 1. Quartal)

    „Die fiktive Laufbahnnachzeichnung insbesondere bei Mitgliedern von Personalrat und Schwerbehindertenvertretung“
    (ZfPR 2014, S. 26 bis 31, Ausgabe: 1. Quartal)

    „Die Rechtsprechung zum Beamtenrecht im Jahre 2012“
    (ZfPR 2013, S. 57 bis 63, Ausgabe: 2. Quartal)

    „Die Beteiligung des Personalrats in Auswahlverfahren“
    (ZfPR 2007, S. 115 bis 121, Ausgabe: 4. Quartal)

    „Konkurrenz von Beamten und Angestellten im Stellenbesetzungsverfahren“
    (ZfPR 2006, S. 117 bis 122, Ausgabe: 4. Quartal)

    […]

     

    zurück zur Übersicht